20-Minütige Laufband-Workouts

20-Minütige Laufband-Workouts
20-Minütige Laufband-Workouts

Während 20 Minuten nicht lange genug für ein ausreichendes Training scheinen, können Sie mit einem Laufband eine Herzfrequenz erreichen, die mehrere Vorteile bietet Übung Optionen in diesem Zeitraum. Die American Heart Association empfiehlt intensiv intensive, 20-minütige Workouts, dreimal pro Woche, um die Gesundheit des Herzens zu erhalten. Mit einem konstanten Tempo oder Start-Stopp-Sprints können Sie in 20 Minuten auf einem Laufband ein ausgezeichnetes Training absolvieren.

Video des Tages

Anfängertraining

Wenn Sie noch nicht trainiert haben, können Sie möglicherweise nicht mit hoher Intensität oder sehr lange trainieren. Laufbänder sind eine effektive Möglichkeit, um zu trainieren und Herz-Kreislauf-Ausdauer und Muskelausdauer aufzubauen. Beginnen Sie Ihr Training bei langsamer Geschwindigkeit - ca. 2 mph - und fügen Sie hinzu. 5 mph pro Minute, bis Sie eine Geschwindigkeit erreichen, die Sie für 15 Minuten beibehalten können. Dies wird wahrscheinlich zwischen 3 mph und 4 mph sein. Wenn Ihr Laufband ein automatisches Programm hat, wird es ein Warmup enthalten. Nachdem Sie mit dem Laufband vertraut sind, beugen Sie Ihre Ellbogen und schwingen Sie Ihre Arme für mehr Nutzen. Nach einer Woche oder so, fügen Sie zwei, ein-minute Bursts von höherer Intensität zu Fuß oder sogar joggen.

Aerobes Training

Wenn Sie die Ausdauer haben, mit höherer Intensität zu trainieren, stellen Sie das Laufband auf ein Cardio-Workout ein. Halten Sie den Herzfrequenzmonitor fest oder legen Sie alle paar Minuten die Hände darauf, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Zielherzfrequenz für Aerobic-Übungen beibehalten. Fügen Sie 30 bis 60 Sekunden Sprints hinzu oder ändern Sie die Steigung auf dem Laufband, um Ihr kardiorespiratorisches System aufzubauen und mehr Kalorien zu verbrennen.

Sprint Training Workouts

Wenn Sie ein gut trainierter Athlet sind, verwenden Sie ein Laufband für das Sprinttraining. Diese Art von Training besteht aus wiederholten Trainingsläufen mit hoher Intensität, gefolgt von einer Erholungspause. Du kannst 30 Sekunden lang joggen, 30 Sekunden lang laufen, dann 30 Sekunden lang alles sprinten und dann für zwei Minuten als eine Option wiederherstellen. Alternativ können Sie 90 bis 120 Sekunden lang 80 bis 90 Prozent Ihrer Zielherzfrequenz laufen lassen, dann langsamer werden und sich erholen.

Training nicht abkürzen

Wenn Sie nur 20 Minuten haben, könnten Sie versucht sein, während dieser Zeit so viele Kalorien wie möglich zu verbrennen. Das Herz, die Lunge, das Kreislaufsystem und die Muskeln zu bitten, mit hoher Intensität zu arbeiten, bevor sie alle zusammen arbeiten, ist nicht gesund. Nehmen Sie sich mehrere Minuten Zeit, um Ihre Geschwindigkeit zu erhöhen, während Ihre Herzfrequenz steigt und Ihre Muskeln sich erwärmen und dehnen. In ähnlicher Weise sollten Sie am Ende Ihres Trainings für einige Minuten verlangsamen, um Milchsäure und andere Abfälle aus Ihren Muskeln zu bekommen, bevor Sie aufhören, sie zu bewegen. Sparen Sie auch ein oder zwei Minuten für das Stretching, um später Muskelkater und Muskelkater zu vermeiden.