ÜBungsprogramme für Kinder von 12 bis 14 Jahren

ÜBungsprogramme für Kinder von 12 bis 14 Jahren
ÜBungsprogramme für Kinder von 12 bis 14 Jahren

Ein Trainingsprogramm in jungen Jahren zu beginnen, wird dabei helfen, gesunde Gewohnheiten aufzubauen, die bis ins Erwachsenenalter reichen. Das Gesundheitsministerium der Vereinigten Staaten empfiehlt 60 Minuten Aktivität pro Tag für Kinder im Alter von 6 bis 17 Jahren. Ein abgerundetes Übungsprogramm für 12- bis 14-Jährige beinhaltet aerobe und muskelstärkende Aktivitäten.

Video des Tages

Crossfit Kids

CrossFit Kids wurde für Kinder unter 18 Jahren entwickelt. Das Training umfasst Kraft- und Aerobic-Aktivitäten. Es gibt jeden Tag ein anderes Training, das hilft, Langeweile zu vermeiden. Das Ziel von CrossFit ist es, allgemeine Gesundheit und Fitness aufzubauen. Wenn es in Ihrer Nähe kein CrossFit Kids-Programm gibt, können Sie das Training des Tages auf ihrer Website ansehen und Trainingsvorführungen sehen, um Ihrem Kind zu Hause zu helfen. Workouts werden basierend auf der Fähigkeit skaliert.

YMCA-Jugendprogramme

YMCAs im ganzen Land haben Jugendzentren und Übungsprogramme für Teenager. Die Programme umfassen Krafttraining, Aerobic Fitness, Gruppenkurse und Sport. Alle Trainingsprogramme sind altersgerecht und für Kinder im Alter von 8 bis 18 Jahren konzipiert. Diese Programme können von Ort zu Ort variieren.

Programme in Ihrem örtlichen Krankenhaus

Kinderkliniken haben oft Trainingsprogramme für Jugendliche. Zum Beispiel hat das Kinderkrankenhaus von Richmond bei VCU ein TEENS-Gewichtsmanagementprogramm, das eine medizinische Bewertung, ein Trainingsprogramm und ein Ernährungsprogramm beinhaltet. Es wird von Ärzten, Psychologen, Ernährungswissenschaftlern und Sportmedizinern durchgeführt. Überprüfen Sie Ihr lokales Krankenhaus auf ähnliche Programme.

Team Sports

Let's Move ist ein staatlich gefördertes Programm zur Steigerung der körperlichen Aktivität. Das Active Schools-Programm bietet Schulen Zuschüsse und Unterstützung von zertifizierten Fachkräften zur Verbesserung des Sportunterrichts, zur Ausübung körperlicher Aktivität während der Schule, zur körperlichen Betätigung vor und nach der Schule, zur Steigerung der familiären und gesellschaftlichen Beteiligung und zur Erhöhung der Mitarbeiterbeteiligung. Aktive Schulprogramme erfüllen die 60-Minuten-Empfehlung für körperliche Aktivität.